Bewegung im Sommer hält fit und macht glücklich

Sie laufen gern und möchten die sommerlichen Temperaturen genießen? Dennoch sollten Sie nicht über den Mittag bei direkter Sonneneinstrahlung laufen. Die frühen Morgenstunden oder die lauen Sommerabende sind deutlich günstiger. Zudem sollte ein guter Sonnenschutz nicht fehlen.

Das tägliche Triningsprogramm

  1. Kontinuierliche Trainingseinheiten
  2. Laufen Sie entsprechend Ihrer Gesundheit, Routine, Alter, …
  3. Feste Laufzeiten bringen Struktur in den Alltag

Gut für Körper und Geist

JoggingBewegung ruft Glücksgefühle hervor und stärkt die natürliche Abwehr. Insofern haben Sie hier Ihren perfekten Ausgleich zum stressigen Bürojob oder zum entspannten Sonnenbaden gefunden. Sie arbeiten am Muskelaufbau und bauen Fett ab. Dies ist die perfekte Voraussetzung für ein ausgewogenes Ich und einen straffen, schlanken Körper.

Sie benötigen keine zusätzlichen Fitnessgeräte und können das Training überall und zu jeder Zeit starten. Achten Sie auf bequeme Schuhe und eine atmungsaktive Kleidung.

Realistische Ziele setzen

Übertreiben Sie es mit Ihrem Ehrgeiz nicht! Natürlich ist Bewegung wichtig und es dürfen gern ein paar kilometer mehr pro Tag sein. Allerdings sollten Sie das richtige Maß beachten. gerade bei heißen Temperaturen im Sommer kann der Kreislauf stark beansprucht werden. Überlegen Sie sich einen Laufabschnitt mit Schatten, vielleicht am Wasser oder im Wald. Trinken Sie ausreichend und hören Sie au Ihren Körper. Das Laufen im Sommer soll Sie fit halten und nicht zum Marathon-Läufer werden lassen.

Ein paar Tipps zum vernünftigen Laufen im Sommer

  • viel Flüssigkeit (alkoholfrei) ist ein Muss
  • nicht zu hohe Ziele setzen
  • den Anspruch Schritt für Schritt steigern
  • Laufen soll Freude und kein Stress sein

Dieser Beitrag wurde unter Grundlagen abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.